Senioren

President's Letter


GEDANKEN DES PRÄSIDENTEN AM ENDE DER GOLFERSAISON 2017

 

Ich beleuchte am Ende der Golfersaison 2017 den gesetzten Jahresslogan, nämlich dass unser Golfspiel das Gefühl von SPASS – ERHOLUNG und SPORT vermitteln soll.

Zwei Grundsätzen waren in diesem Jahresslogan nachzuleben, damit die Worte nicht als Platitüde und damit nichtssagendes Wortgebilde erscheinen:

  1. Grundsätzlich darf der einzige Gedanke zum persönlichen Fortschritt und die erreichten Resultate nicht zur immerwährenden Unzufriedenheit werden!
  2. Der persönliche und gesunde Fortschritt soll darin bestehen, sein erzieltes Handicap als solches zu akzeptieren und in einem ersten Schritt gegen dieses Handicap zu spielen!

Tennis und Golf haben grosse Aehnlichkeiten und dies nicht nur deshalb, weil beide Sportarten grundsätz-lich den Einzelsportler herausfordern.

Tennis- und Golfspiele bringen neue Platzgegebenheiten und damit neue technische und taktische Herausforderungen. Es braucht eine angepasste Einstellung zur Spielweise und eine angepasste Technik und Taktik gegenüber meinem Mitfavoriten, nämlich dem Platz oder dem Kameraden.

Dazu meint Roger Federer zu diesem sportlichen Engagement, dass er weiterhin Tennis spielen werde, solange ihm das Spiel Freude und Spass bereite. Warum sollen wir als Golfer-Senioren nicht dieser Einstellung folgen?

Wir wollen unseren Golfsport im Kameradenkreise als Freude, Spass und Erholung zum Alltag geniessen!

Die Kameraden, die in der abgelaufenen Golfersaison 2017 diese Einstellung und Wertschätzung auf den verschiedenen Golfrunden erlangt haben, freuen sich sicher bereits auf die nächste Golfersaison 2018.

Ich hoffe als Präsident, dass viele Seniorenkameraden dieses Empfinden bestätigen können.

Mit kameradschaftlichem Gruss

Camille Kuntz